My Example

Herzlich Willkommen im Another Day in Paradise Fremder! Wir sind ein Real Life RPG Board welches sowohl in San Diego, als auch in der nur etwa 30 Minuten Fahrtzeit entfernten mexikanischen Stadt Tijuana spielt. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego oder Tijuana Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Schau dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN


Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an LETIZIA, CAMERON, HJALMAR, MAISIE, LION ODER MAYANA wenden


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!






WIR SUCHEN DRINGEND:
• den Boss und Mitglieder des LOS VALENCIA KARTELLS
• Mitglieder der Untergrundgang THE SHADOWTHIEFS
• Bewohner von San Diego und unserer nur etwa 30 Minuten Fahrtzeit entfernten mexikanischen Stadt Tijuana!

Es wird spekuliert, das sich eine Untergrund Organisation aus Mexiko, auch in San Diego eingenistet hat. Ob da was wahres dran ist? Wir bleiben dran.



#1

Los Valenica Kartell

in The Criminal Scene 17.08.2019 17:55
von Letizia Coco Juarez | 13.401 Beiträge




THE STORYLINE OF THE LOS VALENCIAS
Die Familie Valencia, eine Familie, die heute für alles bekannt ist, was ein erfolgreiches und dennoch skrupelloses Kartell ausmacht. Doch das war längst nicht immer so, denn das Kartell wird nun von der vierten Generation geführt.
Gegründet wurde dieses Kartell im Jahr 1928 in Mexiko und zu Beginn der Geschichte widmete sich das Los Valencia Kartell, lediglich der Geldwäsche.

Seit nun etwas mehr als 90 Jahren, gibt es das Kartell und mit der Zeit stieg dieses nicht nur im Ansehen, sondern auch ihre Aktionsgebiete weiteten sich aus. So begannen sie Mädchen aus ihren Familien zu reißen, sobald diese den Valencias eine kleine Summe Geld schuldeten. Es sollte für die anderen Familien ein Ansporn sein, die Schulden aufzutreiben und für die Valencias, waren die Töchter ihrer Schuldner eine gute Versicherung. Doch irgendwann war ihnen das nicht genug und so zwangen sie die Mädchen die Schulden, der eigenen Familie abzuarbeiten. Um nicht ins Visier, der Polizei zu kommen, tarnten die Valencias diese Zusammenkünfte, als Familientreffen, die einmal im Monat statt fanden und vermutlich wäre auch alles so weiter gelaufen, wenn nicht im Jahre 1954 eines dieser Treffen für eines der Mädchen zu einem tödlichen Ende kam.
Das Mädchen weigerte sich, sich den perversen Fantasien ihres Freier hinzugeben und da dieser bereits einiges an Blutalkohol intus hatte, wurde dieser handgreiflich und schlug mit einem stumpfen Gegenstand auf sie ein, bis das Mädchen sich nicht mehr rührte.

So wurde die Polizei auf die Valencia Familie aufmerksam und für diese hieß es nun unauffällig bleiben. Sie kooperierten mit der Polizei und schafften es Schlussendlich sogar den Freier des Mädchen zu fassen, jedoch ohne selbst dafür belangt zu werden, obwohl es offensichtlich ist, warum dieses Mädchen im Valencia Haus war.

Heute beschäftigen sich die Valencias nicht länger mit Geldwäsche, nein ihr Tätigkeitsbereich hat sich verzweigt und so sind die Valencias, die nun in der vierten Generation geführt werden auch tätig im Drogengeschäft. Sie besitzen ein paar unscheinbare Plantagen, auf denen die Pflanzen gedeihen und wachsen, während in anderen Städten, weit weg von Tijuana, wo sich der Hauptsitz der Valencias befindet, die Drogen in den Küchen hergestellt wird. Sie haben die Kontrolle über verschiedene Bordelle auch wenn diese nicht offiziell von den Valencias geführt werden.

Es war die Tradition des Kartells, das der Erbe immer männlich sein musste, denn die alten Herren, die einst das Kartell gründeten, waren der Ansicht, daß eine Frau nie stark genug wäre ein solch mächtiges Kartell zu übernehmen. Ebenso war es Tradition, daß die Erben des Kartells, vor ihrer Einführung in die Bossebene, als Laufburschen arbeiten mussten. Dies alles musste Carlos, der heutige Boss des Kartells nie durch machen, denn sein Vater brach mit dieser Tradition, suchte sich einen anderen Laufburschen.
Doch wer nun annimmt, das Carlos, so vor diesem Leben bewahrt wurde, den müssen wir leider enttäuschen, denn als Carlos 18 Jahre wurde, verlangte sein Vater nach ihm an seinem Sterbebett.
Carlos, der in der Vergangenheit oft von seinem Vater geschlagen wurde, wurde die Aufgabe übertragen das Los Valencia zu führen.
Nun ist Carlos 42 Jahre und ein gefürchteter Boss, der sich nicht zu fein ist auch mal selbst Hand anzulegen. Jeder der ihm lästig wird, beseitigt er auf seine eigene Weise.

Ebenso hat sich das Kartell auch über die Grenzen Mexikos hinaus entwickelt und sie führen überall auf der Welt ihre Geschäfte, so auch in San Diego, doch wie überall tappen die Cops im Dunklen, denn sie können ihnen nichts nachweisen und so gehen die Kartell Mitglieder des Tags ihren eigentlichen Berufen nach, sei es Steuerberater oder auch Versicherungsberater. Sie alle kommen am Abend an einem Ort zusammen, um zu trinken und zu feiern, aber auch um ihre nächsten Schritte zu planen. Eine Bar in San Diego, die von Kartell Mitgliedern geführt wird.



BOSS DES KARTELLS | 42 JAHRE | CARLOS VALENCIA
Carlos Valencia, leitet das Los Valencia Kartell seit er 18 Jahre ist, da sein Vater ihm die Führung am Sterbebett übertragen hat. Und obwohl er zu seinem Vater nie ein gutes Verhältnis hatte, übernahm diese Aufgabe mit vollen Ernst.
Er ist ein skrupelloser Boss, der sich nicht zu fein ist, auch selbst einmal Hand anzulegen und Menschen aus dem Weg zu schaffen, die ihm überdrüssig werden.



RECHTE HAND DES BOSSES | 35-40 JAHRE | MÄNNLICH
XXX ist der Stellvertreter von Carlos und steht absolut loyal hinter diesem. Entscheidungen, über Aufträge, Aufnahmen, sowie Aufnahmeriten, bespricht der Boss immer erst mit seinem Stellvertreter.
Sobald der Boss verhindert ist, oder diesem etwas zustößt, übernimmt sein Stellvertreter, soweit der Boss nichts anderes festgehalten hat, die Aufgaben des Bosses und den Mitgliedern ist es untersagt die Entscheidungen in Frage zu stellen.



MITGLIEDER DES KARTELLS | AB 20 JAHREN | MÄNNLICH/WEIBLICH
Vollwertige Mitglieder des Kartells gehen normalen Berufen nach,um sich nicht verdächtig zu machen, doch sobald der Boss nach Ihnen ruft, müssen sie alles und stehen und liegen lassen und auf der Matte stehen. Sie sind ihrem Boss gegenüber loyal ergeben und stellen keine seiner Anweisungen in Frage.



ANWÄRTER DES KARTELLS | AB 18 JAHREN | MÄNNLICH/WEIBLICH
Anwärter des Kartells kann man nicht einfach so werden. Es muss mindestens ein vollwertiges Mitglied für den Anwärter bürgen, das dieser ein loyales Mitglied sein wird.
Im Laufe von zwei Jahren, bevor dieser zum vollwertigen Mitglied werden kann, muss der Anwärter verschiedene Laufburschenarbeiten erledigen und an verschiedenen Aufnahmeriten teilnehmen. In der Nacht zu meinem 20 Geburtstag, wird der Anwärter zu einem geheimen Ort gebracht, wo er mit seinem Blut schwören muss, dem Kartell und somit den Valencias treu zu sein.


THE RULES AND IMPORTANT THINGS OF THE LOS VALENCIA
§1 Wer dem Los Valencia Kartell angehört, ist dem Boss gegenüber absolut loyal. Das heißt, er hinterfragt keine Anweisung oder Entscheidung des Bosses und führt diese ohne zu Fragen aus.

§2 Ein Mitglied des Los Valencia beitreten will, hat einen Schwur zu leisten, den so genannten Blutschwur, in dem es gilt verschiedene Riten zu bestehen, die oftmals eine katholische Anspielung haben. Diese sind niedergeschrieben in einem Buch, welches dem Kartell Oberhaupt gehört. Das einzige Ritual, welches bekannt ist, ist die Bluttaufe.
Diese findet an einem abgelegenen für das Kartell "gesegneten" Ort statt und der Anwärter muss sich mit einem Messer in den Finger schneiden bis Blut fließt. Danach muss er den Schwur leisten und diesen drei Mal wieder holen: "Ich schwöre bis in die siebte Generation hinein der kriminellen Gesellschaft, die mich als ihr Mitglied anerkennt, treu zu bleiben, um die Ehre meiner weisen Brüder zu bewahren."

§3 Wer als Anwärter dem Kartell beitreten möchte, kann dies nicht einfach so tun. Er muss jemanden haben, der bereits ein vollwertiges Mitglied ist, der für ihn bürgt.

§4 Es wird sich untereinander respektiert, daß bedeutet das die Frauen der Kartellmitglieder in Ruhe zu lassen sind. Dies bezieht sich allerdings nur auf die Ehefrau. Die Freundinnen oder Bettbekanntschaften sind was anderes und können jederzeit begehrt werden.

§5 Es werden niemals Geschäfte mit den Bullen gemacht und wer dabei erwischt wird, muss mit seinem Leben zahlen.

§6 Bis auf den eigenen Club, werden nirgendwo sonst Geschäfte abgewickelt, denn dort gibt es zu viele Menschen die Zeugen sein könnten, wenn es zu heiß wird.

§7 Es ist Pflicht den Kartell jederzeit zur Verfügung zu stehen, selbst wenn die eigene Frau gerade kurz vor der Entbindung steht. Dies zeigt nur wie wichtig es den Valencias ist, ihre Mitglieder zur Verfügung zu haben.
Wenn dein Boss dich also anruft, dann hat das vor allem anderen Vorrang.

§8 Es gilt Aufgaben kategorisch zu erledigen, das bedeutet, bekommst du eine Aufgabe von deinem Boss, hast du diese sofort zu erledigen bevor du deine eigentliche Aufgabe erledigst.

§9 Die Ehefrau gilt es zu respektieren, gerade weil man vor der eigenen Frau schlecht verheimlichen kann, das man einem Kartell angehört, also muss man sie einweihen.

§10 Wenn du etwas weißt, dann sprich die Wahrheit. Dies bedeutet, daß du deinen Kumpanen nichts verheimlichen darfst. Du darfst sie niemals anlügen.

§11 Diese Menschen können keine Mitglieder des Kartells werden: ~Wer Angehörige bei Sicherheitskräften hat.
~In dessen Familie, Fälle von Untreue vorkamen.
~Wer sich schlecht verhält und nicht an die moralischen Werte hält.





zuletzt bearbeitet 23.10.2019 17:29 | nach oben springen


disconnected Paradise-Talk ♥ Mitglieder Online 4
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Letizia Coco Juarez | | Manager/Admin: Letizia Coco J. • Hjalmar Per S. • Lion Scott K. • Mayana Lucya G.
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen