My Example

Herzlich Willkommen im Another Day in Paradise Fremder! Wir sind ein Real Life RPG Board welches sowohl in San Diego, als auch in der mexikanischen Stadt Tijuana spielt. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego oder Tijuana Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Schau dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN



Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an LETIZIA,CAMERON,MAISIE,HJALMAR UND LION WENDEN


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!







• WIR SUCHEN NOCH VIELE MITGLIEDER DES LOS VALENCIA KARTELLS UND DER GANG THE SHADOWTHIEFS ! • WIR SUCHEN NOCH DRINGEND AUCH BEWOHNER UNSERER MEXIKANISCHEN STADT TIJUANA ! • Es wird spekuliert, das sich eine Untergrund Organisation aus Mexiko, auch in San Diego eingenistet hat. Ob da was wahres dran ist? Wir bleiben auf jedenfall dran.





#1

The Twins || Jüngere Geschwister gesucht

in Familie 02.09.2019 15:25
von Spike Taylor | 269 Beiträge



• NAME DEINES CHARAKTERS | ALTER | SOZIALER STATUS | BERUF •
{ Spike {Stanley Isiah} Taylor | 28 Jahre | Mittelschicht | Strassenmusiker/Vertickt nebenbei Marihuana}

•DEINE STORYLINE• :
{ • Spike wurde unter dem Namen Stanley Isiah Taylor in Texas geboren. Er hatte schon als Kind kein einfaches Leben, seine Mutter eine Säuferin, sein Vater mehr beim Biker Club als Zuhause. Stanley musste sich irgendwann fast allein um die Beiden Zwillingsgeschwister kümmern, was ihm ziemlich zusetzte, was aus ihn aber auch einen sehr selbstständigen jungen Mann machten, und das schon im zarten Alter von 14. Nachdem sich seine Mutter endlich hat einweisen lassen, um auf Entzug zu gehen, war er mit dem Vater und den Zwillingen allein, der Vater leicht überfordert, nahm seine Kinder öfter mit in den Biker Club, wo Stanley irgendwann Gefallen an Motorrädern fand, und generell das Leben eines Bikers. Nachdem seine Mutter nach 3 Jahren wieder entlassen worden war, und sein Vater eine neue Frau kennengelernt hatte und sich aus dem Staub machte, und seine Kinder einfach zurück liess, unterstützte Stan seine Mutter natürlich zuhause.
Auch sie lernte irgendwann einen neuen Mann kennen, und das Familien Leben war einigermaßen heil, so wie der Junge es sich immer gewünscht hatte. Mit 18 bekam er sein eigenes Motorrad, ging noch immer zum Biker Club, und war inzwischen Ehrenmitglied. Doch irgendwann hielt der junge Mann es nicht mehr in Texas aus, er wollte mal etwas neues sehen. Sein Bruder fing mit der Musik an, und seine Schwester machte eine Ausbildung zur Pferdeflegerin, er war sozusagen aber der einzigste, der nichts gelernt hatte und keinem Beruf nach ging, er hatte seinen Abschluss mit Bravour gemacht, doch das war nicht das Leben was er führen wollte, er merkte irgendwann das er nicht in irgendeine Schublade gesteckt werden wollte, sondern sich selber verwirklichen, sein eigenes Ich finden, weswegen er beschloss es erstmal mit Strassenmusik zu versuchen.Irgendwann beschloss die Familie nach San Diego umzuziehen, und seitdem lebten sie in San Diego. Als ihr Vater irgendwann Wind davon bekam, das die Familie verschwunden ist, ohne ihm Bescheid zu geben, flippte er vollkommen aus, er erfuhr wohin sie gegangen waren. Eines Tages lauerte er der Familie auf, er hatte sich verändert, war total aggressiv nicht mehr der selbe, er legte Hand an Stans Mutter, und wollte sie schlagen dafür das sie es gewagt hatte einfach mit seinen Kindern zu verschwinden, der neue Mann von Dorothy mischte sich jedoch ein, wo es zu einer handfesten Prügelei kam als sein Vater plötzlich eine Waffe in der Hand hielt und auf den neuen Mann von Dorothy zielte, Dorothy ging dazwischen, es ertönte ein Schuss, und plötzlich sah Stan seine Mutter nur noch zu Boden gehen, das Blut fliesste nur so, und Stanley wusste nicht wie ihm geschieh, dieses schreckliche Bild würde er nie wieder vergessen. Es war zwar ein Unfall, trotz allem hasste er seinen Vater ab diesem Moment , sein Vater wurde ins Gefängniss gebracht, seine Mutter bererdigt. Seitdem versuchte die Familie mit dem schweren Verlust umzugehen. Stanley legte seinen Namen ab und nannte sich vondessen nur noch Spike, so wie sein ehemaliger Hund den er als Kind hatte, denn den Namen Stanley Isiah bekam er von seinem Vater, weil dessen Vater so hiess, er wollte aber alles vergessen was mit seinem Vater zu tuen hat.
Inzwischen sind Jahre vergangen, und Spike hat seine Trauer verarbeitet, auch wenn erst im Knast landen musste für ein Jahr weil er in seinen Wahn jemanden fast totgeschlagen hatte, der über seine Familienverhältnisse hergezogen hatte. Inzwischen ist er seit langen wieder aus dem Knast, hat aber nicht wirklich was in seinem Leben erreicht, er macht weiter Strassenmusik, jedoch ist er inzwischen zu seiner Schwester gezogen die sich ihren Traum von einer eigenen Ranch erfüllt hat gezogen, und überlegt was er mit seinem Leben weiter anfängt {to be continued}}


•WIRD DARGESTELLT VON• :
{ Rob Raco}

•SCHREIBPROBE VON MIR• :
Die Hände des Jungen Mannes wanderten mit vollem Genuss über den Körper der Blondinen. Grinsend blickte er das Kätzchen mit festem Blick in die Augen und fixierte sie. Immer wieder wanderten seine Lippen zu den Lippen der Punkigen Belle. Es war schon beinahe schmerzhaft, und doch ziemlich witzig, das seine Affäre genau den selben Namen trug, wie der Rotschopf dem Spike vor längerer Zeit verfallen war. Natürlich tat es ihm innerlich noch immer weh, das die andere Isabelle ihn einfach sitzen lassen hatte, und mit ihrem Vater die Stadt verlassen hatte, weil dieser Dreck am Stecken hatte. Nicht ein einziges Wort, keine Nachricht, nichts. Das hinterliess natürlich Spuren, denn Spike war niemand der sich oft verliebte oder seine Gefühle preisgab. Aber deswegen lenkte er sich jetzt mit dieser heißen Blondine hier ab. Und dieses Wildkätzchen verstand es, ihn abzulenken. Er zündete sich und ihr einen Joint an und zog genussvoll an diesem. Eigentlich hatte er seiner Schwester versprochen, nicht mehr zu kiffen und auch kein Marihuana mehr zu kaufen, oder zu verticken. Doch er brauchte das einfach ab und zu, es lenkte ihm für einen Moment von der Realität ab und versetzte ihn in einen Rausch. Das seine Schwester, die eine Ranch besaß und auf dessen er im Moment lebte, das nicht verstehen konnte, war ihm klar. Sie war einfach anders als er, doch trotz allem war er froh, das sie ihn letzendlich auch nicht verbietete, was er tat. Grinsend gab er den Joint an Isabelle weiter und sah sie an. " Möchtest du eigentlich, das ich dir mal die Ranch zeige ? Oder interessierst du dich nicht für Pferde und so nen Kram? Ich meine Reiten kannst du ja schon" meinte er frech lachend, und mit dem "Reiten" meinte er natürlich etwas ganz anderes. Typisch Spike eben


•NAME DES GESUCHTEN•:
{ XXX Taylor || XXX Taylor}

•ALTER UND GESCHLECHT•:
{ Beide 22 Jahre | Weiblich&Männlich}

•SOZIALER STATUS UND BERUF•:
{ Mittelschicht | Ranchbesitzerin || Musiker }

•WIRD DARGESTELLT VON • :
{ Ich hab euch mal ein paar Vorschläge für die Schwester und dem Bruder mit gebracht. Mit Veto Recht!}

Britt Robertson (Favorit)


Olivia Holt


Suki Waterhouse



Austin Butler


Timothee Chalamet


Shawn Mendes




•BEZIEHUNG ZUEINANDER•:
{ Jüngere Geschwister}

•GEMEINSAME STORYPLANUNG•:
{ Ihr beide seit meine Jüngeren Geschwister und Zwillinge. Schon immer habt ihr natürlich zueinander ein sehr enges Verhältniss. Was aber nicht heisst, das wir weniger gut zueinander stehen. Ich hab mich schon als 14 Jähriger viel um euch gekümmert. Weil unsere Mutter dem Alkohol verfallen war, und unser Vater nur im Biker Club bei seinem Kumpels war. Eigentlich waren wir immer nur von Alkohol umgeben. Wir hatten meist nur uns selbst, und deswegen lieben wir uns sehr. Unsere Mutter bekam irgendwann die Kurve, doch unser Vater war irgendwann einfach weg. Was uns allen den Boden weg gerissen hatte. Unsere Schwester war jedoch schon immer eher die Ruhigere und bodenständige in der Familie. Wir Jungs sind die mit den kreativen Köpfchen, wir waren schon früh der Musik verfallen und lernten auch gemeinsam Gitarre spielen. Nachdem wir nach San Diego gezogen waren. Machtest du dich auf und Davon um die Welt zu entdecken als Musiker. Ich und unsere Schwester blieben bei Mum und ihrem neuen Freund. Unsere Schwester machte ihre Ausbildung zur Pferdepflegerin. Leider mussten wir ein dunkles Kapitel in unserem Leben aufschlagen, denn unsere Mutter starb durch die Hand unseres Vaters. Auch wenn dies ein Unfall war. Du unser Bruder hattest dies erst kurz vor der Beerdigung erfahren, und kamst natürlich sofort um uns beizustehen. Gemeinsam trauerten wir alle. Danach verloren wir uns alle ein wenig . Ich suchte meine Heilung in Marihuana und flüchtete mich in die Musik. Du zogst wieder weiter, um dich garnicht erst mit all dem auseinander zu setzen. Und unsere Schwester verwirklichte so langsam ihren Traum zu einer eigenen Ranch, wo sie auch viel Hilfe bekam. Ich war 1 Jahr im Knast, und lebe nun mittlerweile schon länger auf der Ranch unserer Schwester. Du lieber Bruder spielst mittlerweile in einer Kleinen Band, willst jedoch mit dieser erstmal sesshaft in San Diego werden, und für eine Weile bei deinen Geschwistern bleiben}

•PROBEPOST•: [Bitte ankreuzen] ja [] nein [] alter genügt [x] Probeplay []

•ALLES WAS DU NOCH WISSEN SOLLTEST•:
{ Mir sind die Beiden Rollen sehr wichtig. Spike brauch etwas Halt in seiner Familie, gerade weil er innerlich noch immer sehr instabil ist, und einen Hang dazu hat, schnell wieder in ein Loch zu fallen. Seine Schwester ist ein wichtiger Halt in seinem Leben, ebenso auch wie sein Bruder. Ich erwarte keine 24/7 Anwesenheit. Sowas schafft niemand, ich erwarte nur eine gewisse Aktivität, das man mal auf Posts warten muss, ist normal, nur möchte man keine Monate warten, nur um dann fest zu stellen, das der Jenige eh nicht wieder kommt. Es wäre also schön, wenn der Jenige sich auch vorher äußert, wenn sein RL zurzeit eingeschränkt ist, und jemanden nicht auf heißen Kohlen sitzen lässt. Ansonsten hab Spaß. Ich bin neben dem Play auch über den PNs und das GB zu erreichen



..................


zuletzt bearbeitet 02.09.2019 15:26 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Kayleigh Colette Harrington, Zoey Lekha

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sophia Lancaster
Besucherzähler
Heute waren 67 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 344 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3543 Themen und 82264 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:
Cameron Luca Greene, Heaven Liliana Blake, Katherine Cassidy McGarrett, Kayleigh Colette Harrington, Letizia Coco Juarez, Lion Scott Kennedy, Zoey Lekha

disconnected San Diego-Talk ♥ Mitglieder Online 2
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Letizia Coco Juarez | | Manager/Admin: Letizia Coco Juarez • Hailey Cunningham • Lion Scott Kennedy
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen