My Example

Herzlich Willkommen im Another Day in Paradise Fremder! Wir sind ein Real Life RPG Board welches sowohl in San Diego, als auch in der mexikanischen Stadt Tijuana spielt. Erfreuen uns immer über neue Mitglieder und Bewohner. Willst du ein neues Leben in San Diego oder Tijuana Beginnen? Inmitten von Intrigen, Drama, Machenschaften, Freundschaft und all den anderen Sachen die man erleben kann? Dann werde ein Teil von uns. Schau dich in Ruhe um! KEINE ANMELDUNG OHNE VORHERIGE BEWERBUNG, ANMELDUNGEN OHNE BEWERBUNG WERDEN NICHT ENTGEGEN GENOMMEN

">
Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an LETIZIA,CAMERON,MAISIE,HJALMAR, LION UND GABRIELLA WENDEN


Es werden noch jede Menge Leute vermisst! Schaut einfach mal unsere Gesuche durch vielleicht ist ja das ein oder andere dabei was genau DICH anspricht. Haben hier mal die wichtigsten Links zusammen gestellt das du gleich alles auf einen Blick hast. Schau dich in Ruhe um!







• WIR SUCHEN NOCH DRINGEND DEN BOSS UND VIELE MITGLIEDER DES LOS VALENCIA KARTELLS UND DER GANG THE SHADOWTHIEFS ! • WIR SUCHEN NOCH DRINGEND AUCH BEWOHNER UNSERER MEXIKANISCHEN STADT TIJUANA ! • Es wird spekuliert, das sich eine Untergrund Organisation aus Mexiko, auch in San Diego eingenistet hat. Ob da was wahres dran ist? Wir bleiben dran.






#16

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 17:39
von Hardin Dawson | 115 Beiträge

Ja, der Charakter war schon mal vergeben, daher ist mir der Avatar sehr wichtig. Weil ich auch Herophine Fan bin
Mir ist es nur wichtig das sie klug ist und weiß was sie will im Leben, weil der böse Hardin dann alles durcheinander bringt ^^

Aber hier ist erstmal meine Story. Damit du dir ein Bild von mir machen kannst.
Dann kommen wir mal zu meiner Person. Also eigentlich heiße ich Harold Edward Dawson, aber diesen Namen verabscheue ich schlichtweg einfach nur. Ich kann euch nicht mal sagen warum meine Eltern mich so genannt haben. Aber ich glaub die waren verdammt breit an dem Tag und dachten dann wohl das das toll klingt. Jedenfalls nennen mich eigentlich alle nur Hardin. Wer mich Harold nennt bekommt ne Schelle! Aber nun kommen wir mal zum wichtigsten Punkt, das ist nämlich meine Geschichte.
1998-2008
Es war ein kalter Tag im Dezember als meine Mom Trish Dawson in den wehen lag und ins Krankenhaus gebracht werden musste. An diesem besagten Tag wurde ich in London, England geboren. Bei meiner Geburt gab es zum Glück keine Komplikationen und so konnte meine Mom schnell wieder nach Hause. Die ersten Jahre war auch alles gut. Ich wuchs normal auf ohne dabei verzogen zu werden. Denn Geld hatte meine Familie nur in begrenztem Maße. Meine Mom hatte mehrere Jobs auf einmal um die Familie ernähren zu können. Was mein Dad Ken zu all dem beigetragen hat? Tja das war am Anfang ziemlich wenig. Aber meine Bindung zu meiner Mom war auch schon immer sehr viel enger als zu meinem Dad. So folgte dann meine Einschulung und mein Geburtstag an dem ich 6. Jahre wurde. Das Geschenk damals hat mich bis heute geprägt. Ich bekam nämlich ein Buch geschenkt. Da werden viele nun bestimmt lachen, denn was soll an einem Buch besonders sein. Für mich war es vieles. Es war eine Ausgabe von Jane Austens 'Stolz und Vorurteil' und sofort fing ich an dieses Buch zu verschlingen. Es war aber auch die Flucht in eine eigene Welt. Da wo alles einfach und leicht war, denn inzwischen sollte sich meine Kindheit zum schlechten wandeln und das Monster war mein eigener Vater. Wo er anfangs noch hin und wieder zu Hause war, so war er nun fast gar nicht mehr daheim. Wenn man ihn suchen wollte, dann fand man ihn in der Kneipe am Ende der Straße. Dort betrank er sich, kam besoffen nach Hause und randalierte. In dieser Zeit machte mir mein Vater eine Heidenangst. Aus diesem Grund war ich froh wenn ich in meine eigene Welt fliehen konnte. Doch anstatt besser zu werden sollte es nur noch schlimmer werden, denn inzwischen kam zu der Alkoholsucht auch noch die Spielsucht hinzu. Ständig verspielte er Geld und ich bekam Abends den Streit der beiden mit wenn sie glaubten ich würde schlafen. Er schlug meine Mom oft wenn er in Rage war. Aber sie verließ ihn auch nicht. Verstehen konnte ich das alles nicht, aber nicht nur das war ein Problem meiner Mom. Ich entwickelte mich immer mehr zum Problemkind. In der Schule war ich die meiste Zeit alleine, denn ich kapselte mich ab und die anderen Kinder aus der Klasse fanden mich sonderbar, denn ich hatte mir meine eigene Welt aufgebaut wo es keine bösen Väter und keine Monster gab. Für mich war das so alles perfekt wie es war. Aber meine Noten ließen eben auch zu wünschen übrig. Nach einer Standpauke meiner Mutter bekam ich das aber in den Griff, denn ich wollte nicht für ihre Probleme verantwortlich sein. Doch der schlimmste Abend sollte noch kommen. Ich war damals gerade einmal 10 Jahre und wie fast jeden Abend konnte ich nicht sofort schlafen. Meine Aufmerksamkeit wurde dann aber von Stimmen auf sich gezogen und so kletterte ich aus meinem Bett und ging den Stimmen nach. Im Flur von oben konnte ich drei finstere Gestalten erkennen die ich aber zuvor noch nie gesehen hatte. Die Kerle bedrohten meine Mom und waren auf der Suche nach meinem Dad. Er schuldete ihnen offenbar Geld. Doch er war nicht zu finden und so vergingen sich die Kerle an meiner Mom und vergewaltigen sie. Ich musste alles mit ansehen und wollte meiner Mom helfen als die Kerle wegwaren. Aber sie schickte mich nur fort. Ab da wurde ich ein anderer Mensch.
2008-2019
Dieses Erlebnis hatte mich selbst geprägt und so wurde ich seither jede Nacht aufs neue von schrecklichen Albträumen heimgesucht. Immer wieder sah ich diese Kerle und meine Mom wie sie keine Chance hatte. Jede Nacht wachte ich schreiend auf. Die Wut auf meinen Vater war grenzenlos und als er mich zur Rede stellen wollte schlug ich alles kurz und klein vor Wut. Meine Mom wusste das sie handeln musste und setzte nun meinen Vater vor die Tür. Ich sollte eine Therapie machen, denn je älter ich eben wurde umso schlimmer wurde meine Gewalt. Das Problem dabei war eben nur das ich keine Lust auf diese Therapie hatte und ich der Meinung war das das alles so oder so nichts bringen würde. Da konnte mir dann auch kein Therapeut mehr ändern. So kam dann die Zeit wo ich auf die High School kam und hier fand ich auch Freunde, nur leider die falschen. Denn meine Bereitschaft zur Gewalt wurde schlimmer und so prügelte ich mich inzwischen fast regelmäßig. Gleichzeitig zogen wir auf Partys umher wo es jede Menge Alkohol gab. Mit gerade einmal 14 Jahren war ich das erste Mal schon komplett besoffen. Ich wurde ein richtiger Rebell der so die Wut am Leben los werden konnte. So fühlte ich mich frei. Wenn ich mich schlagen konnte und trinken konnte. Nicht selten kam ich nach Hause und war verletzt. Meine Mom wusste einfach nicht mehr weiter, denn sie kam nicht mehr an mich ran. Mit 16 Jahren sammelte ich meine erste sexuelle Erfahrung und danach sollte etliche weitere Affären folgen. Eine richtige Beziehung? Nein das war Fehlanzeige. Ich wollte meinen Spaß haben und den hatte ich. Meinen Abschluss hatte ich mit Ach und Krach auch geschafft. Aber meine Mom wusste schon lange nicht mehr weiter. Um mich wieder zur Vernunft zu bringen schickte sie mich dann nach San Diego an die Uni. Dort sollte ich nun studieren. Aber da bin ich natürlich nicht zufällig gelandet, sondern mein Dad Ken hatte sich inzwischen ziemlich gemacht. Er trank zumindest nicht mehr und war trocken. Ja und er war der Rektor an der Uni. Daher konnte ich dort mein Studium beginnen. Aber hier war auch alles für mich eine große Party. Ich fand neue Freunde und so ging meine feucht-fröhliche Zeit weiter mit neuen Prügeleien und wenn ihr denkt das ich mir was von Ken sagen lasse dann habt ihr euch geschnitten. Ich lebe mein Leben so wie ich es will und mal sehen ob es wer schafft mich auf den richtigen Weg zurück zu bringen.


Würde mich freuen wenn wir uns bald in der Bewerbung sehen



nach oben springen

#17

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 21:04
von Nathan Alexander Drake | 158 Beiträge

Guten Abend lieber Gast also ich habe auch kein Problem damit und würde mich freuen und der ava ist echt super und passt perfekt

LG nathan


The Secret Behind
The Blue Eyes

nach oben springen

#18

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 21:59
von T. Modric
avatar



» NAME DEINES CHARAKTERS «
Theodore - Nachname hängt davon ab, ob sich vielleicht Familiärer Anschluss findet, denn dann würde ich natürlich den bereits vorhandenen Namen annehmen, ansonsten würde es Modric werden

» DEIN WUNSCHAVATAR «
Logan Marshall-Green

» WAS WIRD GESUCHT«
1. Familiärer Anschluss in Form von Geschwister, Cousins und Cousinen, Neffe/n und oder Nichte/n, Schwägerin / Schwager
2. Bester Freund / Beste Freundin
3. Freunde im Allgemeinen
4. Frau / Liebschaft / Affäre - Ex Liebschaft / Ex-Affäre
5. Tochter / Sohn
6. Kollegen

» MÖGLICHE STORYLINE ZU DEINEM CHARAKTER«
Vieles habe ich noch nicht fest gemacht, damit es sich besser schreiben lässt sollte sich eine engere Familiärere Bindung finden lassen.
Doch die Eckpunkte die ich definitiv drin haben werde teile ich euch gerne mit:
- er ist bei der Air Force oder bei der Navy - da konnte ich mich noch nicht entscheiden, aber die Pro und Contra Liste ist in Arbeit xD
- er ist 42 Jahre
- war gerade mal 16 als seine High School Freundin ein Kind zur Welt brachte
- heiratete mit gerade mal 18
- ging kurz darauf zur Army damit seine kleine Familie gut versorgt war
- er und seine Frau trennten sich im siebten verflixten Jahr
- bekamen bis dahin noch ein weiteres Kind
- ließen sich aber nicht scheiden
- die Kinder blieb bei der Mutter da Theodore viel zu lange und viel zu oft im Einsatz war
- ist bis heute mit seiner Frau verheiratet aber sie leben dennoch getrennt und kümmern sich gemeinsam um die Kinder
- mit 36 bekam er ein guten Jobangebot der Polizei in San Diego - er lehnte ab
- jetzt mit 42 kam ein neues Jobangebot herein, ob er annimmt steht noch nicht fest

» WAS DU NOCH LOS WERDEN MÖCHTEST«
Ich bin kein Powerposter und schreibe nicht immer ewig lange Post. Ich schreibe gemütlich und in der Dritten Person. Durch ein einnehmendes RL hänge ich nicht den ganzen Tag am PC. Ich versuche dennoch Tagsüber sowie am Abend online zu sein. Antworten auf ein Play gibt es Zeitnah und sollte es mir nicht möglich sein, gebe ich Bescheid. Ich lege viel Wert auf den Kontakt zwischen den Charas wenn sie nicht im Play stecken, sprich GB, Chat und Spiele. Ich denke das war es nun erst mal :D



Lion Scott Kennedy
macht sich an die Arbeit
nach oben springen

#19

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 22:10
von Lion Scott Kennedy | 333 Beiträge

Einen wunderbaren Abend,

ich hoffe bei dir ist nicht ganz so kalt, wie bei mir. Ich zittere schon wie Espenlaub.
Aber du bist ja nicht hier, um dir mein Gejammere anzuhören, daher will ich dich auch gar nicht weiter aufhalten.

Ich persönlich finde deine Storyansätze schon sehr interessant und solltest du dich entscheiden, das Jobangebot anzunehmen Ich hoffe das ist noch bei der Polizei, könnte man sich daher kennen.

Doch ich bin auch sicher, das unsere wunderbaren Member noch viele tolle Ideen haben werden, daher schick ich dir die Rasselbande mal vorbei

Liebe Grüße
-Lion




Letizia Coco Juarez gefällt das
nach oben springen

#20

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 22:13
von Letizia Coco Juarez | 13.164 Beiträge

GUTEN ABEND THEODORE

Da ich mal wieder zu Faul bin, um mich um zu loggen, mach ich es einfach mit diesem Account .
Ich könnte dir meine Bailey, oder auch meine Jillian als Verwandtschaft anbieten. Falls bei einen der Damen, Interesse bestehen sollte, kann ich dir gern die Storyline da lassen. Also passend wäre da Cousin oder auch Onkel oder so etwas in der Art.

xoxo
Coco




Lion Scott Kennedy gefällt das
nach oben springen

#21

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 22:20
von Hjalmar Per Svensson | 176 Beiträge

Gut dann komm ich auch mal vorbei. Ich weiß nicht genau ob es passt, aber ich könnte dir mit meinem Kylan eine Freundschaft anbieten. Er war auch mal bei der Army, daher könnte man sich kennen. Falls Interesse besteht kann ich dir auch gern seine Story zukommen lassen.
Liebe Grüße


⠀⠀⠀⠀⠀⠀
“I love you, and I will love you until I die, and if there is a life after that, I’ll love you then.”

nach oben springen

#22

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 22:28
von Jasper Osborne | 6 Beiträge

Ich geselle mich auch noch mit dazu.
Ich könnte dir auch eine Freundschaft anbieten. Jasper ist auch frisch nach San Diego gezogen und wir wären fast im selben Alter :) Vielleicht lernt man sich an der Schule der Kids kennen ;)


nach oben springen

#23

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 13.11.2019 23:36
von T. Modric
avatar

Entschuldigt, da war PB kurz etwas abgelenkt von Netflix :D

Also ich danke euch für die Angebote und würde gerne erst einmal die Storys zu den jeweiligen Charas lesen, bevor ich hier die Katze aus dem Sack kaufe xD
Ansonsten, ja Lion, das Angebot besteht noch beim PD :D
@Jasper Osborne dein Angebot nehme ich liebend gerne an, wobei nur noch eines der Kids zur High School geht..... die Jahre verfliegen und wir werden immer älter xD


nach oben springen

#24

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 14.11.2019 00:33
von Letizia Coco Juarez | 13.164 Beiträge

Huhu Theodore,

Ich werde dir die Storys später gern schicken, da ich jetzt leider ins Bett muss, da PB morgen früh raus muss und nur noch am Handy ist, da macht sich das schlecht mit dem Kopieren und so , das verstehst du bestimmt.

Ich sag also schon mal Gute Nacht




nach oben springen

#25

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 14.11.2019 09:59
von Nathan Alexander Drake | 158 Beiträge

Guten Morgen Lieber Gast da auch du bei der Navy warst könnte man sich sicher kennen denn auch ich war bei der Navy ich schicke dir gern mal meine Story.

Vielleicht lässt sich da ja etwas finden LG Nathan


Nathan Alexander Drake oder auch Nath genannt wurde am 12.02.1985 in schönen Texas geboren er war eines von 3 Kindern der Familie Drake seine Familie besaß eine Farm eine sehr Große sie bot nicht nur Platz für die drei Kinder Nathan Matt & Carrie Drake sondern auch für viele Tiere man konnte sagen sein Leben konnte nicht besser sein er hatte viele Freunde und auch in der Schule war er sehr gut aber eines Tages starb seine kleine Schwester Carrie bei einem Autounfall zusammen mit seiner Mutter das war ein herber Schlag für den Rest der Familie und auch wenn das Leben irgendwie weiter gehen musste litt Nath am meisten für ihn war es als wenn sein Leben keinen Sinn mehr hatte. Aber eines Tages als seine Trauer ihn zu zerstören drohte schlug ein Freund vor mit ihn zu der US Navy zugehen zu dem Zeitpunkt war Nath 18 Jahre alt und der Tod seiner Schwester und seiner Mutter war grade 6 Monate her. Nathan überlegte nicht lange und willigte ein und so sollte sein leben als Navy Seal beginnen es war ein Leben welches dir sagte das jede Tag dein letzter sein konnte.
Er erlebte sehr viel bei den Seals und auch wenn es nicht grade leicht war wollte er die Zeit mehr oder minder nicht missen wollen.


Sengende Hitze , Verbranntes Fleisch , Schreie Worte, die ich hätte verstehen müssen, und es doch nicht tat. Schmerz, brennend, blendend...doch überlagert von seelischen Qualen all das quälte Nathan in seinen Albträumen. Denn er hatte schon viele seiner Kameraden fallen sehen und auch wenn dies eigentlich nichts neues mehr war so kam dieser eine Moment in dem sein Bester Freund mit dem er seit 7 Jahren bei den Seals war in seinen Armen starb und das war der Moment an dem bei ihn alles aussetzte. Er verließ die Seals und wollte zu seinem Vater und seinen Bruder auf die Farm zurückkehren. Aber als er Zuhause ankam erwartete ihn nicht das was er eigentlich zusehen erhoffte denn das Haus in dem er und seine Familie lebten und er mit seinen Geschwistern spielte existierte nicht mehr es war vollkommen abgebrannt und auch sein Vater und sein Bruder waren umgekommen nun war er vollkommen allein und wieder etwas das ihn den Boden unter den Füßen wegzog.

Nathan beschloss ein neues Leben anzufangen zumindest wollte er es versuchen also zog er in eine neue Stadt und diese war San Diego aber leider klappt es auch nicht so richtig mit dem neu Anfang denn er war allein er hatte keine weiteren Verwandten mit denen er hätte reden können und zu einem Seelenklempner wollte er nicht obwohl man es ihn immer und immer wieder geraten hatte aber er wollte allein damit klar kommen auch wenn es noch so schwer war.

Heute war er inzwischen 34 Jahre alt und arbeitete bei der Polizei aber noch immer hatte er Alpträume Alpträume über den Unfall seiner Mutter und seiner Schwester Alpträume über das war er bei den Seals erlebt hatte und den Tod seines Besten Freundes in seinen Armen und Alpträume weil er nicht da war um seinen Vater und seinen Bruder zu helfen aber dennoch machte er seinen Job bei der Polizei sehr gut und gewissenhaft.
Inzwischen arbeitete Nath 5 Jahre beim Drogendezernat er und sein Partner Jay Blake der für ihn inzwischen schon ein sehr Guter Freund und enger Vertrauter war hatten schon sehr viele Leute hinter Gittern gebracht aber auch Jay wusste nicht wer Nathan wirklich war und was er für eine Vergangenheit hatte aber was Nathan noch so in San Diego erwarten würde blieb erstmal offen.


The Secret Behind
The Blue Eyes

zuletzt bearbeitet 14.11.2019 09:59 | nach oben springen

#26

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 14.11.2019 10:05
von Hjalmar Per Svensson | 176 Beiträge

Guten Morgen Theodore,
ich lasse dir hier mal die Storyline von meinem Kylan da, so kann man sich immer besser ein Bild von jemanden machen.
Liebe Grüße





Geboren wurde ich in San Diego als Sohn einer drogensüchtigen Mutter und eines Alkoholabhängigen Vaters. Ein schönes Leben war das aber nicht, denn ich musste schon in jungen Jahren viele grausame Dinge erleben. Mein Vater schlug meine Mutter immer wieder im Suff, aber auch mich. Bis er sie eines Tages totgeschlagen hatte. Ich war damals 3 Jahre, doch anstatt die Polizei zu rufen oder etwas zu unternehmen verschwand mein Vater und ließ mich neben dem Leichnam meiner Mutter zurück. Als mich die Polizei einige Tage später fand, war ich vollkommen verwahrlost und saß neben der Leiche meiner Mutter. Die Nachbarn hatten die Polizei verständigt da ihnen ein seltsamer Geruch aufgefallen war. Man holte mich dort raus und brachte mich in ein Heim. Dort landete ich weil ich sonst keine anderen Verwandten hatte. Aber durch das was ich erlebt hatte kapselte ich mich komplett ab. Ich lies niemanden an mich ran und so kam ich nie aus dem Heim weg. Erst als ich 18 Jahre war beschloss ich das ich dieses Leben nicht mehr wollte, denn ich wollte auf eigenen Beinen stehen. Also verließ ich das Heim und beschloss zur Army zu gehen. Dort veränderte sich mein Leben und ich blühte auf. Genau das war eben mein Ding. Ich reiste in die unterschiedlichsten Länder und fand es toll. Als wir Urlaub bekamen reiste ich in meine Heimat San Diego zurück und lernte dort Joanna kennen. Eine wunderbare, lebensfrohe junge Frau. Sie tat mir gut und wir verliebten uns schnell. Daraufhin wurden wir ein Paar, doch das Schicksal trennte uns denn ich musste zurück. Wir schrieben uns, denn das war alles was uns blieb. So freute ich mich doch auf meinen Urlaub in der Heimat. Und dann war es soweit. Ich reiste nach San Diego zurück, doch was ich fand veränderte mich. Ich erwischte Joanna mit einem anderen Mann im Bett. Das verkraftete ich nicht und rannte davon. Sie folgte mir, doch wurde sie von einem Auto erfasst und war sofort tot. In mir zerbrach etwas. So gab ich mir die Schuld und kehrte zurück, doch ich wurde unberechenbar und kalt. Durch meine Schuld starben so zwei Kameraden und ich wurde als unzurechnungsfähig eingestuft. Die Army musste ich daraufhin verlassen. So ging ich zurück nach San Diego, aber dort blieb wusste ich erstmal nicht viel mit mir anzufangen. Hatte ich doch keinen Job und keine Perspektive im Leben. An einer Bar lernte ich einen Typen kennen der als Bodyguard tätig war. Er half mir weiter und besorgte mir einen Job. Seither arbeite ich als Bodyguard und bin inzwischen mitunter einer der besten.


⠀⠀⠀⠀⠀⠀
“I love you, and I will love you until I die, and if there is a life after that, I’ll love you then.”

nach oben springen

#27

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 14.11.2019 13:05
von Letizia Coco Juarez | 13.164 Beiträge

MAHLZEIT LIEBER THEO

So ich komme nun auch endlich dazu, dir die Storys meiner Bailey und von meiner Jillian da zu lassen, du kannst sie dir ja anschauen, und dann überlegen, ob du dir da eine Verwandtschaft oder so vorstellen könntest

xoxo
Coco


{ Bailey wuchs in einer grossen Familie heran, sie war die Mittelste von 3 Schwestern und 2 Brüdern. Alle hatten eine Schöne Kindeit, mit liebenden Eltern, die gemeinsam eine Kunst Gallerie führten, alle Kinder der Madison Familie waren irgendwie kreativ begabt, wie auch Bailey, die gut zeichnen konnte, und ihr grosser Wunsch immer war, Malerin zu werden. Doch an einem Sonntag wurde das idyllische Familien Leben überschattet. Bethany Madison und Keaton Madison gerieten in einen Autounfall und starben auf der Stelle, sie hinterliessen, 3 Töchter und 1 einen kranken Bruder der mittlerweile an Leukämie erkrankt war, der Älteste Sohn ging nach Südamerika wegen einer Frau. Es war eine harte und schwierige Zeit, doch die mittlerweile Erwachsenen Schwestern wuchsen dadurch noch enger zusammen und kümmerten sich gemeinsam um den kranken Bruder, doch auch er erlag seiner Krankheit, weswegen irgendwann nur noch die 3 Töchter übrige waren, gemeinsam beschlossen sie jedoch das Haus zu bewohnen und die Kunst Gallerie ihrer Eltern weiter zu führen, um sie unvergessen zu lassen. Bailey arbeitet inzwischen als Floristin und zeichnet nebenbei noch immer. Ihre älteste Schwester führt nun die Kunst Gallerie, und die Jüngste hat sich als Sängerin verselbstständigt. Nach ungefähr 8 Jahren kommt nun auch der Älteste Sohn zurück, wie das Aufeinandertreffen wird, steht noch in den Sternen, da er sich nicht einmal gemeldet hat, und sein neues Leben ihm wichtiger waren. William Livingston ist neben ihren Schwestern der Wichtigste Mensch in ihrem Leben, und gibt ihr Halt und Kraft. }



Jillian Piper Sherwood. - Geboren am 15.01. 1992 in einer eher kalten Winternacht in San Diego. Colton und Theodora Sherwood waren glücklich das die Kleine Jillian auf der Welt war, war sie doch ihr Zweites Kind, und ein Mädchen, welches sich Theodora so sehnlich gewünscht hatte. Der Kleine Gideon mit seinen 8 Jahren, war so ein stolzer Großer Bruder, und als er das erste Mal seine Schwester in den Armen hielt war es um ihn sowieso geschehen, er versprach immer für sie da zu sein, und sie niemals im Stich zu lassen. Und er hielt sein Versprechen, beide hatten eine wirklich schöne Kindheit, und Gideon war immer der Held zu dem die Junge Jill hinauf schaute. Aber für welche Kleine Schwester, war der Bruder kein Held , der sie vor allem Unheil beschützte ? Es war auch in der Familie Sherwood nicht immer einfach. Colton, der Vater des Hauses, verschuldete sich und seine Bank die ihm gehörte, ging zu Grunde, aber in solchen Momenten sah man, das die Familie ein starkes Band von Zusammenhalt prägte, denn alle waren füreinander da. Die Mittlerweile 16 Jährige Jillian jobbte nebenbei, um ihre Eltern ein wenig unter die Arme zu greifen. Keinen der Kinder störte es mit wenig aufzuwachsen, denn sie hatten dafür die Liebe ihrer Eltern und das reichte ihn vollkommen. Jillian war sowieso immer schon ein Mädchen, welches Wild, energisch und neugierig war. Sie wollte die Welt entdecken, und war immer am Lächeln, und man liebte sie einfach für ihre verrückte Art. Inzwischen sind Jahre vergangen, und aus dem flippigen Mädel ist eine Erwachsene Frau geworden, die jedoch noch immer den Schalk im Nacken zu sitzen hat, und auch mal ihr inneres Kind auslebt. Sie arbeitet als DJane , unter den Pseudonym J.P. und sie liebt es einfach die Leute feiern zu sehen und die Freude der Menschen zu spüren. Ihr Bruder ist in die Fußstapfen seines Vaters getreten, und versucht sich als Bankangestellter, und möchte sich irgendwann auch eine eigene Bank aufbauen. Colton und seine Frau Theodora haben sich aus den Schulden zurück gekämpft und leben wieder ein normales Leben. Jedoch ist die Familie zusammen nach Tijuana gezogen, da sie in San Diego einfach zu viel schlechten Erinnerungen einholen, und einen der schlechte Ruf eben nachhängt ... to be continued }




nach oben springen

#28

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 14.11.2019 17:57
von Letizia Coco Juarez | 13.164 Beiträge





•Ihr habt nichts passendes in den Gesuchen gefunden, wollt aber unbedingt mit machen, und wisst vielleicht auch noch nicht genau in welche Richtung es gehen soll? Oder ihr habt eine ganz bestimmte Idee und wollt eine ganze bestimmte Story für euren Charakter, sucht dazu aber noch einen Playpartner? Dann könnt ihr hier eure "Charaktervorstellung" posten. Bitte benutzt dafür unsere Vorlage unten, damit wissen die User schon ein wenig mehr über euch, und so ist es leichter, Anschluss zu finden •


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 
[center][img]https://66.media.tumblr.com/9f8e3b7ff6e1957be46cc868d616d02b/bb660846c85a62c8-49/s1280x1920/9374aeaf3e806a2c5bdb1362c4ecc655769af25d.png[/img]
 
[style=font-size:9pt][i][b]» NAME DEINES CHARAKTERS «[/b][/i]
 
[i][b]» DEIN WUNSCHAVATAR «[/b][/i]
 
[i][b]» WAS WIRD GESUCHT«[/b][/i]
 
[i][b]» MÖGLICHE STORYLINE ZU DEINEM CHARAKTER«[/b][/i]
 
[i][b]» WAS DU NOCH LOS WERDEN MÖCHTEST«[/b][/i][/style][/center]
 




nach oben springen

#29

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 20.11.2019 16:42
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar



» NAME DEINES CHARAKTERS «
Ivory Nova Delaney

» DEIN WUNSCHAVATAR «
Ester Expósito ____or ___Madelaine Petsch
_________

» WAS WIRD GESUCHT«
Alles; Freundschaft (ggf. auch beste Freunde), Ex-Beziehungen, (Ex-)Affären, etc.

» MÖGLICHE STORYLINE ZU DEINEM CHARAKTER«
Das erste und einzige Kind der Delaneys erblickte an einem, regnerischen und stürmischen, Herbsttag das Licht Manhattans. Man konnte es nur 'Glück' nennen als Delaney geboren zu werden - es war das Beste was einem jungen Kind passieren konnte. Die Familie gehört zu der Oberschicht, ist durch ihre Whiskey-Marke 'El Pablo' bekannt. Somit ist es auch kein Geheimnis, dass Ivory, wie sie nach ihrer Großmutter benannt wurde, in Reichtum hineingeboren wurde. Man sollte meinen, dass der Reichtum ihre Kindheit zu einer einfachen gemacht hat, doch war dies auch so? Die Brünette genoss eine strenge Erziehung, lernte die Bedeutung von dem Wort Disziplin und Perfektionismus deutlich kennen. - Ausrutscher oder irgendwelche Fehlverhalten durften nicht passieren. - Das wurde ihr bereits in jungen Jahren eingebrannt. Sie musste funktionieren, perfekt sein und bloß keinen Fehler machen. Der Druck, welchen sie von ihren Eltern bekam war enorm und wurde ihr zum Verhängnis. Sie fing an sich dick zu fühlen, obwohl sie eine wunderschöne Figur hatte. Kurven an der richtigen Stelle und keineswegs zu dick. Des öfteren bekam Ivy Fressattacken, woraufhin sie anfing sich nach jeder Mahlzeit, die sie zu sich nahm, bewusst und gewollt zu übergeben. Bulimie. Menschen mit Bulimie beschäftigen sich ständig mit ihrem Körpergewicht. Sie haben Angst davor, zu dick zu werden, auch wenn sie häufig normalgewichtig sind. Der Verlust ihres Körpergewichtes blieb natürlich nicht unbemerkt. Zunächst wurden Mitschüler darauf aufmerksam, dann aber auch ihre Eltern. Für diese war es wohl einer der schlimmsten Vorkommnisse die es hätte geben können. Ivory schadete dem guten Ruf, welcher für die Eltern das Wichtigste im Leben war. Wie sah es schließlich nach außen hin aus, wenn die Tochter eine Essstörung hatte? Richtig. Schlecht. Der Ruf hatte immer Priorität, sie selbst kam danach, schon immer. Dies merkte man auch an der Entscheidung, ihre Tochter - ihr eigen Fleisch und Blut - aus der Öffentlichkeit zu entziehen und sie in Therapie, in San Diego, zu schicken. Dort kam sie bei ihrer Tante unter, um gegen die Bulimie anzukämpfen, so hatten es ihre Eltern ihr gesagt. Doch Ivy selbst wusste, dass der Abschied für immer war. Genauer gesagt wurde sie von ihren Eltern 'abgestoßen'. Sie passte nicht in ihre perfekte Welt, stellte einen Makel dar. So begann sie im Alter von 16 Jahren ein neues Leben in San Diego. Alles hatte sich von jetzt auf gleich verändert. Von der Oberschicht wurde sie in die Mittelschicht katapultiert, dafür lernte sie aber eine herzliche Erziehung mit viel mehr Freiräumen kennen. Das Wort Leben bekam eine ganz neue Bedeutung. Freiheit, Spaß und unbestrafte Fehltritte. All das, was sie zuvor nie kennenlernen durfte genoss sie nun in vollen Zügen. Und trotzdem hatte sie weiterhin Probleme damit vernünftig zu essen. Bei jeder Mahlzeit, gar bei jeder Kleinigkeit, welche sie zu sich nahm, verspürt sie den Drang sich zu übergeben. Alles in einem: Die Therapie half nicht wirklich, weshalb die Brünette irgendwann keinen Sinn mehr sah diese zu besuchen. Die Entscheidung ihrer Eltern, sich für ihren Ruf und gegen ihre Tochter zu entscheiden, saß noch immer tief.


» WAS DU NOCH LOS WERDEN MÖCHTEST«


Arelia Hela Drake gefällt das

Gabriella Thompson
macht sich an die Arbeit
nach oben springen

#30

RE: Charaktervorstellung

in Become a Part of San Diego 20.11.2019 16:52
von Arelia Hela Drake | 107 Beiträge

Hallöchen Liebe Ivory ♥

Ich könnte dir gerne eine Freundschaft anbieten? Von der Story her bist du mit 16 in die Stadt richtig? Bist du jetzt auch noch 16 oder welches alter?
Da Meine liebe mit 15 Nach S.D gekommen ist und mittlerweile 17 ist,
vill warst du eine der erste worin sie eine Freundin gesehen hat?
Mit deiner Krankheit kann sie sicher klar kommen und dir helfen wollen :) Andere Idee kann man ja Intern besprechen,solltest du Interesse haben,ich warte auf deine PN :D


lg ♥





Nichts wird .......so sein......wie es war....



Werde seid meinem Umzug auch "Tessa " genannt

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Hjalmar Per SvenssonA, Lion Scott KennedyA

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Valeria Sanchez
Besucherzähler
Heute waren 446 Gäste und 22 Mitglieder, gestern 520 Gäste und 31 Mitglieder online.


disconnected San Diego-Talk ♥ Mitglieder Online 2
Impressum&Datenschutzverordnung © | 2015 - © Letizia Coco Juarez | | Manager/Admin: Letizia Coco Juarez • Hailey Cunningham • Lion Scott Kennedy
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen